Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft und Leben >> Geschichte und Zeitgeschichte

Seite 1 von 1

Kinder singen und tanzen, sie malen Bilder und erzählen Geschichten – und sie tun dies freiwillig, mit großer Ernsthaftigkeit und mit Freude. Als Erwachsene führen sie ihre Spiele dann oft fort. Und wenn sie einem Publikum gefallen und vor der Kritik bestehen, nennen wir sie Kunst. All dies ist so vertraut, dass man leicht übersieht, wie ungewöhnlich dieses Verhalten aus biologischer Sicht ist. Wann und warum sind die künstlerischen Talente und Interessen in der Evolution entstanden? Haben sie einen direkten Nutzen für das Überleben oder entstanden sie als entbehrlicher Nebeneffekt? Sind es kulturelle Erfindungen oder reine Lusttechnologien? Und was bedeutet dies für die Zukunft der Kunst? Denn Evolution ist Wandel: Verhaltensweisen entstehen, verändern sich und können wieder verschwinden. Der Vortrag wird schildern, was sich aus Sicht der Evolutionsbiologie zur Entstehung der Kunst sagen lässt und eine mögliche Erklärung vorstellen.

freie Plätze Filmabend: Die Slawen

( ab Fr., 24.6., 19.00 Uhr )

Vor 1.300 Jahren ist der Osten des heutigen Deutschlands zwischen Elbe und Oder fast menschenleer. Doch dann betreten Fremde aus dem Osten, Slawen, das fruchtbare Land. Sie lassen sich im 7. Jahrhundert nach Christus nieder. Wer war dieses Volk, das überall in Ost- und Süd-Europa Spuren hinterließ? Dieser Film erzählt nicht die Geschichte von Königen und Fürsten, sondern von Bauern, Handwerkern und Dorfbewohnern. Über mehrere Generationen begleiten wir den Anführer einer Sippe und seine Familie, sowie den Heiler des Dorfes und dessen Sohn. So wird die Geschichte eines ganzen Volkes erlebbar nacherzählt am Beispiel einer Handvoll Menschen.
Pressezitate:
"Schön gemacht ... sehr unterhaltsam und sehenswert." (Kommentar auf asatru-forum.de) "... opulente Produktion ... emotional und in großen Bildern." (rbb-online.de)
Bitte ANMELDEN bei der VHS Geretsried: 08171 - 529144
In Bayern finden sich zahlreiche glanzvolle Bauten der architektonischen Moderne. Überall im Land entstanden in den 1920er und 1930er Jahren Wohnsiedlungen, Postbauten, Krankenhäuser, öffentliche Gebäude und Kirchen in neuem Stil. Das im Mai 2021 erschienene Buch „Bauhaus in Bayern“ mit Texten von Kaija Voss und Fotografien von Jean Molitor ist die erste Gesamtschau der vom Bauhaus inspirierten Architektur in Bayern. 60 architektonische Meisterwerke werden in schwarz-weiß Aufnahmen präsentiert, darunter auch mehrere Objekte aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Adressen der beschriebenen Objekte machen das Buch zum Reisebegleiter durch die bayerische Moderne der 1920/30er Jahre.

Frau Dr. Voss bietet die Möglichkeit am Vortragsabend ihre Bücher zum Thema Bauhaus u.a. zu erwerben.

Seite 1 von 1

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!

Veranstaltungskalender

Mai 2022
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
      1
2 3 45 678
910 1112131415
1617 18 19202122
23242526272829
3031     

Unsere aktuellen Topkurse

Anmeldung möglich Computerkurs für Anfänger 50+_Fortsetzungskurs
ab 10.05.2022, Realschule Geretsried, Computerraum C1, Eingang Innenhof

Kontakt

Volkshochschule Geretsried

Adalbert-Stifter-Str. 13
82538 Geretsried

Tel  08171 529 144
Fax 08171 904 95
vhs@geretsried.de

Öffnungszeiten

Telefonisch:
Montag - Freitag: 09:00 - 17:00 Uhr

Persönlich: 
Dienstag: 12:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag: 12:00 - 17:00 Uhr
Gerne auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

VHS-Programm Frühjahr Sommer 2022

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen