Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft und Leben >> Geschichte und Zeitgeschichte

Seite 1 von 2

Was ist der Motor für die Globalisierung? Welche Rolle spielen dabei Preisentwicklung, Warenverknappung und Inflation? Eine Antwort kann in der Analyse unseres kollektiven Verhaltens gegenüber Krisen liegen.
Mit den Hungersnöten ab 1840 über die Hyperinflation 1923, die Ölkrise der 1970er-Jahre, die Finanzkrise 2008/09 bis zur Coronakrise werden große wirtschaftliche Schockmomente identifiziert.
Und mit dem Ukrainekrieg und der Energiekrise bahnt sich bereits der nächste Schockmoment an. In dem Vortrag werden die Mechanismen, die diese Schocks prägen, analysiert.

Den Zugangslink erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

Harold James ist Professor für Geschichte und internationale Politik an der Universität Princeton. Er zählt weltweit zu den renommiertesten Wirtschaftshistorikern der Gegenwart.
Donauschwaben (auch Donaudeutsche) ist ein Sammelbegriff für die von Ende des 17. bis zur zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in die Länder der Ungarischen Stephanskrone ausgewanderten Deutschen, aber auch eine geringe Anzahl von Franzosen, Spaniern und Italienern, deren Siedlungsgebiete längs des Mittellaufs der Donau in der Pannonischen Tiefebene lagen. (Wikipedia)
Herr Mayer berichtet uns in einer PowerPoint Präsentation über die Geschichte der Donauschwaben von Ihren Anfängen über ihre Blütezeit bis zum Ende in Südost Europa. Dabei wird er auch auf die Zeit zwischen den Weltkriegen eingehen und auf die Geschehnisse nach dem letzten Krieg, die zur Entstehung der Südostdeutschen Landsmannschaft in Geretsried führten.
Erwachsene 15€, Schüler ohne Gebühr.

freie Plätze Workshop - Zeitreise in die Vergangenheit NEU

( ab Mo., 13.3., 10.30 Uhr )

In diesem Kurs geht es um das Erinnern und bewahren von Geschichten. Gemeinsam in einer kleinen Gruppe widmen wir uns der Vergangenheit. Durch viele Impulse und Übungen wird längst Vergessenes hervorgeholt. Wer möchte schreibt seine wundervollen Geschichten auf, damit nichts verloren geht und für die nachfolgende Generation erhalten bleibt. Großeltern haben ganz andere Erfahrungen gemacht als ihre Kinder oder Enkel und tragen Schätze der Erinnerung mit sich herum. Diese gilt es zu bewahren und aufzuschreiben. Begeben wir uns gemeinsam auf eine Zeitreise!

freie Plätze Bunkerführung Geretsried

( ab So., 19.3., 12.00 Uhr )

Die Bunkerführung dauert etwa 4 Stunden! Nehmt zur Stärkung bitte eine kleine Brotzeit und etwas zu trinken mit und achtet auf eine wetterangepasste Kleidung und gutes Schuhwerk (Wanderschuhe sind immer besser als Sneaker) !!! Für kleine Kinder ist die Führung wegen der Dauer und Route nicht geeignet, auch nicht im Buggy!
Beginn und Ende der Führung ist am ALDI-Parkplatz, Sudetenstrasse. Die Route verläuft in etwa wie folgt:
• ALDI Markt
• Wöhlerweg -> OSO
• Keplerweg -> NNO
• Sudetenstr. ->OSO
• Mehrere Richtungswechsel im Bereich „Bunker im Wald“
• Sudetenstr. -> OSO
• Waldweg westlich von Einöde Richtung NNW
• Zum alten Kraftwerk wieder Richtung West in den Wald
• Mehrere Richtungswechsel im Wald zu den Absetzbecken bis zum „ROHI Weiher“
• Richtung SW hinter den Schrebergärten zurück zur Sudetenstr.
• Ende wieder beim ALDI Markt.
Viel Spaß und interessante Informationen über die Geschichte Geretsrieds!

freie Plätze Bunkerführung Geretsried

( ab So., 2.4., 12.00 Uhr )

Die Bunkerführung dauert etwa 4 Stunden! Nehmt zur Stärkung bitte eine kleine Brotzeit und etwas zu trinken mit und achtet auf eine wetterangepasste Kleidung und gutes Schuhwerk (Wanderschuhe sind immer besser als Sneaker)!!! Für kleine Kinder ist die Führung wegen der Dauer und Route nicht geeignet, auch nicht im Buggy!
Beginn und Ende der Führung ist am ALDI-Parkplatz, Sudetenstrasse. Die Route verläuft in etwa wie folgt:
• ALDI Markt
• Wöhlerweg -> OSO
• Keplerweg -> NNO
• Sudetenstr. ->OSO
• Mehrere Richtungswechsel im Bereich „Bunker im Wald“
• Sudetenstr. -> OSO
• Waldweg westlich von Einöde Richtung NNW
• Zum alten Kraftwerk wieder Richtung West in den Wald
• Mehrere Richtungswechsel im Wald zu den Absetzbecken bis zum „ROHI Weiher“
• Richtung SW hinter den Schrebergärten zurück zur Sudetenstr.
• Ende wieder beim ALDI Markt.
Viel Spaß und interessante Informationen über die Geschichte Geretsrieds!
Im Februar 1917 zerfiel in Russland in wenigen Wochen, was in Jahrhunderten kunstvoll errichtet worden war. Wie konnte es geschehen, dass der alte Staat nicht einmal mehr die Kraft aufbrachte, sich gegen seine Widersacher zu behaupten, obwohl er doch noch im Besitz des Gewaltmonopols war? Warum verhallte das Freiheitsversprechen der Revolution ungehört und warum ging mit der alten Ordnung das staatliche Gefüge überhaupt zugrunde?
Niemand hätte 1914 für möglich gehalten, was 1917 geschah: dass die Selbstherrschaft und ihre scheinbar allmächtige Bürokratie in nur wenigen Tagen zu Staub zerfielen, das Vielvölkerreich zerbrach. Und wer hätte sich im Februar 1917 überhaupt vorstellen können, dass ausgerechnet Lenin und seine Anhänger die Macht an sich reißen und eine Gewaltherrschaft errichten würden?
Offenbar hängt der Erfolg von Revolutionen gar nicht davon ab, was die Mehrheit will, sondern vielmehr davon, was Machthaber und Herausforderer in einer Situation tatsächlich können.

Den Zugangslink erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung

Jörg Baberowski ist seit 2002 Professor für Geschichte Osteuropas an der Humboldt-Universität zu Berlin. Für sein Buch  „Verbrannte Erde: Stalins Herrschaft der Gewalt“ erhielt er den Preis der Leipziger Buchmesse
s’Leben is a Freid. Und das sollen auch die Stadtführungen sein, eine Freude. Ulf Schenkel gestaltet die Stadtführungen unterhaltsam und bringt dennoch die unbändige Begeisterung für „sein Bad Tölz“ mit interessanten Fakten näher. Seit 1970 wohnhaft in dieser schönen Region führt Ulf Schenkel seit 2003 zu allen Zeiten Gäste und auch Einheimische durch die Stadt.
Bei dem rund 2 Stunden dauernden Stadtspaziergang wird im alten „Krankenheil“, dem heutigen Badeteil gestartet. Über das ehemalige Franziskanerkloster nähert man sich der Marktstraße. Dort geht es hinauf zum Kalvarienberg und der "Leonhardikapelle". Zurück zur Marktstraße geht es über den Schloßplatz zurück zur Isar, wo die Führung endet. Spannende Geschichte und Geschichten und wo sie passiert sind, werden ihnen dabei näher gebracht.
Der Stadtspaziergang findet bei jedem Wetter statt!
Max. 25 Plätze, also rechtzeitig anmelden. Kinder bis 14 J. kostenlos.
Herr Schenkel ist Mitglied im Tölzer Gästeführer Verein e.V.
Die Frage, auf welchem Fleckchen Erde man geboren wurde, ist längst zum Bestimmungsfaktor individueller Lebenschancen geworden. In manchen Weltregionen brechen heute immer mehr Menschen auf, um ihr Glück dauerhaft woanders zu suchen. Was macht das mit ihrer Heimat – und was folgt daraus für die reichen Zielländer im globalen Norden? Der Soziologe Thomas Faist bringt Licht ins Dunkel – und räumt mit einigen grassierenden Mythen zur globalen Migration im 21. Jahrhundert auf.

Thomas Faist ist Professor für Transnationale Beziehungen, Entwicklungs- und Migrationssoziologie an der Universität Bielefeld. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen internationale Migration, Diversität, Staatsbürgerschaft, Sozialpolitik und Entwicklungspolitik. Faist ist Mitglied im Rat für Migration und wurde 2020 in die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste gewählt.

Den Zugangslink erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.
Anhand einzelner Beispiele wird in dem Vortrag beschrieben, wie das Judentum die Weltgeschichte und die Weltkultur von den Anfängen bis heute prägte.
Dabei wird die Theologie ebenso wie die Geografie jüdischer Geschichte beleuchtet.  
So entsteht eine Universalgeschichte des Judentums, die Schulweisheiten entkräftet und antisemitische Ideologien durch Fakten entlarvt.
Michael Wolffsohn ist Historiker und Publizist, und einer der führenden Experten für die Analyse internationaler Politik. Bis 2012 lehrte er Neuere Geschichte an der Universität der Bundeswehr in München.

Den Zugangslink erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

freie Plätze Prometheus, Phönix und brennender Dornbusch

( ab Mi., 10.5., 18.00 Uhr )

Feuer im antiken Mythos war zugleich Göttergabe und Fluch.
Ein Vortrag über die Beziehung des Menschen zum Feuer und seiner religiösen Dimensionen.
Für Schüler ist der Vortrag kostenlos.

Seite 1 von 2

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!

Veranstaltungskalender

Februar 2023
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
  12345
678 9101112
13 14 15 16 171819
20212223242526
27 28      

Unsere aktuellen Topkurse

freie Plätze Notenlesen kann man lernen!
ab 02.03.2023, Mittelschule, Ad. - Stifter - Str., Raum 108
freie Plätze Bunkerführung Geretsried
ab 19.03.2023, Treffpunkt: ALDI-Parkplatz, Geretsried, Sudetenstr. 68

Kontakt

Volkshochschule Geretsried

Adalbert-Stifter-Str. 13
82538 Geretsried

Tel  08171 529 144
Fax 08171 904 95
vhs@geretsried.de

Öffnungszeiten

Telefonisch:
Montag - Freitag: 09:00 - 17:00 Uhr

Persönlich: 
Dienstag: 12:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag: 12:00 - 17:00 Uhr
Gerne auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

VHS-Programm Sommer 2023

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen