Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesundheit und Sport >> Psychologische Themen
Inklusive Kurse

Seite 1 von 1

Der Vortrag soll in Präsenz stattfinden, kann aber bei Bedarf auch online gehalten werden.

Die aktuelle Situation verunsichert uns alle mehr oder weniger und lässt nicht selten alte, versteckte Ängste an die Oberfläche kommen. Manche Menschen wundern sich über ihre eigenen Emotionen und können sie sich nicht erklären. Woher kommen diese plötzlich? Andere kennen ihre Ängste schon ihr Leben lang und kämpfen schon sehr lange dagegen an. Doch auch sie fragen sich: Was können wir dagegen tun? Wie können wir mit ihnen umgehen? Wie können wir in eine angstfreie, zuversichtliche Zukunft blicken?
An diesem Abend werden wir diesen Fragen nachgehen und verschiedene Möglichkeiten aufzeigen, wie man mit Ängsten, Sorgen und anderen unliebsamen Emotionen umgehen kann.
Niemand muss seine Erfahrungen, Gefühle oder Ängste vor anderen ausbreiten. Wer sich jedoch angesprochen fühlt, kann in nachfolgenden Einzelgesprächen mit der Referentin die Thematik vertiefen.
Das Thema „Sterben und Tod“ ist ein Randthema in unserer Gesellschaft geworden. Gleichermaßen wird jede/r immer wieder damit in Berührung kommen. Welche Möglichkeiten gibt es, mit der eigenen Trauer umzugehen, andere Menschen in ihrer Trauer zu unterstützen und einen tieferen Bezug zu diesem Phänomen des Todes zu gewinnen? Diesen Fragen ist dieses Seminar gewidmet.
Kinder erfahren durch die Corona-Krise massive Eingriffe in ihr gewohntes Leben und sind zutiefst verunsichert. Immer mehr Experten berichten von psychischen und körperlichen Störungen bei Kindern. Eltern und Lehrer sehen, wie Kinder mit Änderungen im Verhalten, in der Aufmerksamkeit und im Lernvermögen reagieren. Wenn wir die Ursachen verstehen, die im komplexen Zusammenwirken von Nervensystem, Körperfunktionen, Psyche und Bedürfnissen eines sich entwickelnden Kindes liegen, können wir an der Wurzel des Leids ansetzen.
Das Seminar erklärt diese Zusammenhänge und stellt vielfältige Methoden vor, um Kindern zu helfen. Sie lernen, wie Sie Ihre eigenen Ängste und Ihr Nervensystem beruhigen. Erst dann können Sie Kindern den notwendigen Rahmen von Sicherheit bieten. Sie lernen spielerische Übungen für Kinder kennen und können an ihre Kinder weitergeben, wie diese Anspannungen loslassen und Stabilität, Sicherheit und Freude zurückgewinnen und Resilienz entwickeln können. Frau Dr. Pohlenz stellt ein umfängliches Skript zur Verfügung und erbittet dafür € 8,00 an Sie vor Ort zu zahlen.
Corona-Krise, Klimawandel, wirtschaftliche Not verändern unser Lebensumfeld. Anders als kurzfristige Ereignisse sind dies chronische Bedrohungen und machen Angst.
Die Veranstaltungsreihe erklärt auf einfache Weise, wie Nervensystem und Körperbiologie in uns unbewusst auf chronische Bedrohungen reagieren. Wie können wir trotz dieser neuen Belastungen gesund bleiben?
Dazu erlernen Sie wirksame Körperübungen mit denen Sie sich beruhigen, Stress regulieren, aus der Angstspirale aussteigen und sich Distanz und sichere Grenzen schaffen können. Mit jeder Anwendung dieser Selbsthilfen trainieren Sie Ihr Nervensystem und beugen effektiv Stresserkrankungen und Burnout vor.

1. Vortrag: Wie wirken Krisen und chronische Bedrohungen in uns?
2. Praxistag 1. Teil: Körperorientierte Methoden zur Selbstberuhigung bei Stress und Ängsten
3. Praxistag 2. Teil: Distanz, Grenzen und sichere Räume schaffen mit Körperübungen

Der Vortrag kann allein gebucht werden.
Frau Dr. Pohlenz bietet ein umfängliches Skript mit Theorie und Übungsanleitungen an und erbittet dafür € 4,00 an Sie vor Ort zu zahlen.

Der Praxistag nur in Verbindung mit dem Vortrag: Gebühren: € 72,00
Frau Dr. Pohlenz stellt für diese Veranstaltung ein umfängliches Skript mit Theorie und Übungsanleitungen zur Verfügung und erbittet dafür € 10,00 an Sie vor Ort zu zahlen.
Corona-Krise, Klimawandel, wirtschaftliche Not verändern unser Lebensumfeld. Anders als kurzfristige Ereignisse sind dies chronische Bedrohungen und machen Angst.
Die Veranstaltungsreihe erklärt auf einfache Weise, wie Nervensystem und Körperbiologie in uns unbewusst auf chronische Bedrohungen reagieren. Wie können wir trotz dieser neuen Belastungen gesund bleiben?
Dazu erlernen Sie wirksame Körperübungen mit denen Sie sich beruhigen, Stress regulieren, aus der Angstspirale aussteigen und sich Distanz und sichere Grenzen schaffen können. Mit jeder Anwendung dieser Selbsthilfen trainieren Sie Ihr Nervensystem und beugen effektiv Stresserkrankungen und Burnout vor.

1. Vortrag: Wie wirken Krisen und chronische Bedrohungen in uns?
2. Praxistag 1. Teil: Körperorientierte Methoden zur Selbstberuhigung bei Stress und Ängsten
3. Praxistag 2. Teil: Distanz, Grenzen und sichere Räume schaffen mit Körperübungen

Der Vortrag kann allein gebucht werden.
Frau Dr. Pohlenz bietet ein umfängliches Skript mit Theorie und Übungsanleitungen an und erbittet dafür € 4,00 an Sie vor Ort zu zahlen.

Der Praxistag nur in Verbindung mit dem Vortrag: Gebühren: € 72,00
Frau Dr. Pohlenz stellt für diese Veranstaltung ein umfängliches Skript mit Theorie und Übungsanleitungen zur Verfügung und erbittet dafür € 10,00 an Sie vor Ort zu zahlen.
Kooperation ist ein Grundstein menschlichen Verhaltens: Hilfsbereitschaft und Zusammenarbeit sind wesentlich für ein erfolgreiches Miteinander. Doch was ist der Ursprung dieses Verhaltens?
Sind wir von Natur aus Egoisten, denen Altruismus erst beigebracht werden muss? Woher stammen Teamgeist und unser Sinn für Gerechtigkeit?
Dieser Vortrag zeigt neueste Ergebnisse aus der psychologischen Forschung mit Kindern und gewährt Einblicke in die überraschend frühe Entwicklung von kooperativen Verhaltensweisen bereits im Kleinkindalter. Vergleichende Studien deuten zudem darauf hin, dass auch Schimpansen über einige als bisher einzigartig menschlich angesehene kooperative Fähigkeiten verfügen.
Mit konkreten Beispielen aus der neuesten Forschung zeigt dieser Vortrag den Ursprung und die Einflussfaktoren für die Entwicklung kooperativen Verhaltens beim Menschen.

Prof. Felix Warneken, ist Psychologe und Professor an der University of Michigan. Davor war er Professor an der Harvard University und von 2007-2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter von Michael Tomasello am Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Max-Planck-Gesellschaft statt.

Wir möchten hier ausdrücklich darauf hinweisen, dass Mitschnitte oder Kopien der Online-Vorträge VERBOTEN sind!
Die Gebühren werden bei Anmeldung fällig und werden zeitnah abgebucht oder können im VHS Büro bar oder mit EC-Card bezahlt werden.
Für Ausfälle, die auf Grund technischer Mängel oder Bedienungsproblemen beim Endabnehmer entstehen, übernehmen wir keine Haftung und erstatten nicht die Gebühren.

freie Plätze "Jetzt passiert mir das schon wieder!"

( ab Sa., 22.1., 9.30 Uhr )

Entspannung, Besinnung, Fragen stellen und richtig gute Gespräche führen mit
Richard Neumeier, Diplomtheologe, Heilpraktiker für Psychotherapie, Yoga-Lehrer, Imker

"Jetzt passiert mir das schon wieder!"
Wiederholungen in der menschlichen Biographie - Hintergründe und Möglichkeiten der Weiterentwicklung.
Das Phänomen der Wiederholung bestimmter Situationen ist vermutlich den meisten Menschen gut bekannt. Wie entsteht dieses Prinzip, dass sich manche Begegnungen und Situationen im Leben immer wieder einstellen? Welche Möglichkeiten gibt es, diesen Rhythmus zu unterbrechen und neue, davon unabhängige Wege im Leben einzuschlagen?
Diesen Fragen und den Anliegen aus dem Teilnehmer/innenkreis ist dieses Seminar gewidmet.

Seite 1 von 1

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!

Veranstaltungskalender

Oktober 2021
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    1 23
456 7 8910
111213 1415 1617
181920212223 24
252627 28 293031

Unsere aktuellen Topkurse

freie Plätze "ALLES G U T ! ! !"
ab 15.11.2021, Stadtbücherei Geretsried, Ad. - Stifter - Str. 13
freie Plätze Die naturheilkundliche Hausapotheke
ab 29.10.2021, Stadtbücherei Geretsried, Ad. - Stifter - Str. 13
Anmeldung möglich Namibia - Afrikanische Impressionen aus dem Südwesten des Kontinents
ab 28.10.2021, Stadtbücherei Geretsried, Ad. - Stifter - Str. 13

Kontakt

Volkshochschule Geretsried

Adalbert-Stifter-Str. 13
82538 Geretsried

Tel  08171 529 144
Fax 08171 904 95
vhs@geretsried.de

Öffnungszeiten

Telefonisch:
Montag - Freitag: 09:00 - 17:00 Uhr

Persönlich: 
Dienstag: 12:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag: 12:00 - 17:00 Uhr
Gerne auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Herbst-Winter-Semester 2021 / 2022

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen